DATENSCHUTZ

Unsere Datenschutzerklärung für hubs101

Unser Datenschutz

Mit dieser Datenschutzerklärung informiert Sie hubs101, Reichenberger Straße 124, 10999 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg , (“wir”) über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung der SaaS-Softwareanwendung “hubs101” (“Event-App”).

Bei Veranstaltungen steht meist der Mensch im Mittelpunkt. Dies gilt auch für unsere SaaS-App-Lösung. Je nach Art und Format der Veranstaltung kann ein Veranstalter verschiedene Funktionen aktivieren / deaktivieren, die unterschiedliche Daten erheben, die wir in der folgenden Datenschutzerklärung detailliert beschreiben.

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist:

hubs101 GmbH

Reichenberger Straße 124
10999 Berlin, Deutschland

Telefon: +49 (0)30 52 10 70 3 – 0
E-Mail: info@hubs101.com

Datenschutzbeauftragter

PadPort Datenschutz Nordhessen
Bernhard-Engelhardt-Str. 6
37269 Eschwege, Deutschland

Telefon: +49 (0) 5651 320 381-0
E-Mail: kontakt@datenschutz-nordhessen.de

Wenn Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an die oben genannte verantwortliche Stelle richten.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

2. Allgemeine Hinweise 

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (wie z.B. Name, E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer) erfolgt in Übereinstimmung mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen das o.g. Portal anbieten zu können. Registrierte Mitglieder werden serverseitig gespeichert und können in einer Teilnehmerliste angezeigt werden. Bei der Nutzung der Anwendung kann Ihr Standort bei der Veranstaltung erfasst und gespeichert werden. Diese Daten werden in der Regel anonymisiert gespeichert. Im Einzelfall kann jedoch eine Zuordnung zu Ihrem Benutzerkonto (sofern vorhanden) erfolgen. Die Daten werden im Backend entweder im Content Management System der App (sichtbar für Veranstalter) oder in der Datenbank (nicht sichtbar) gespeichert.

Die dabei entstehenden Daten werden nur für die innerhalb der App genutzten Dienste verwendet. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies im Rahmen des Veranstaltungsbesuchs mit dem Veranstalter vereinbart wurde.

Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erhoben und verwendet werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie in Bezug auf personenbezogene Daten haben.

Mit der Nutzung dieser App erklären Sie sich mit der Erhebung, Nutzung und Weitergabe Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung einverstanden.

2.1 Anonyme Datenerhebung

Sie können einzelne Dienste dieser App nutzen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. In diesem Fall werden wir keine personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten oder nutzen.

2.2 hubs101 Web / Native App – Dienste mit Login

Bei der Nutzung von Diensten, die ein Login erfordern, werden Daten zwischen der App auf Ihrem Endgerät und dem hubs101 Datenserver übertragen.

2.3 Empfang von Nachrichten (Push-Benachrichtigungen – Native App / Mobile)

Die App bietet für einzelne Bereiche die Möglichkeit, sich per Push-Benachrichtigung informieren zu lassen (Push-Technologie oder Server-Push beschreibt eine Art der Kommunikation, bei der Daten übertragen werden, obwohl die empfangende App im Hintergrund läuft). Sie können diese Funktion über die Einstellungen Ihres Smartphones konfigurieren und die Benachrichtigungen dort aktivieren/deaktivieren. Für die Zustellung der Nachrichten ist die Hinterlegung eines Push-Tokens Ihres mobilen Endgerätes bei hubs101 erforderlich.

2.4 Benutzerkonto

Um sich in der App anzumelden, benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto haben, können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie ein Benutzerkonto in der App / Event App eröffnen, indem Sie sich registrieren. Für die Registrierung in der App werden folgende Daten benötigt: E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort. Darüber hinaus ist mit der Registrierung die Angabe des Vor- und Nachnamens verbunden. Der Vor- und Nachname muss beim Anlegen des Benutzerkontos angegeben werden.

Über Ihre Einstellungen in der App können Sie Ihre persönlichen Daten verwalten und Ihre E-Mail-Adresse & Telefonnummer für andere Nutzer der App sichtbar machen.

Die Dienste und die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit den einzelnen Diensten werden im Folgenden näher erläutert.

3. Die einzelnen Dienste mit Login

3.1 Profil-Einstellungen

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Profildaten in der App zu speichern. Dazu können Sie Ihre Profildaten im Startmenü unter dem Reiter “Profileinstellungen” oder im Menü unterhalb Ihres Benutzernamens über “Bearbeiten” eingeben und ändern. Hier können Sie Ihr Passwort ändern. Außerdem können Sie Titel, Vorname, Nachname, E-Mail, Telefonnummer, Firma, Position und Ort eingeben und das Freitextfeld “Über mich” für weitere Angaben nutzen.

Die E-Mail-Adresse, das Passwort, der Vorname und der Nachname sind Pflichtfelder, alle anderen Angaben sind freiwillig und können dazu dienen, Sie genauer zu beschreiben. E-Mail-Adresse und Passwort sind für die Anmeldung erforderlich.

Ihr Vor- und Nachname wird ebenfalls zur Identifikation benötigt. Diese Informationen werden an hubs101 übermittelt und im Content Management System gespeichert. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre E-Mail-Adresse über ein Auswahlfeld für andere Nutzer öffentlich sichtbar zu machen.

Des Weiteren ist es in Ihren Profileinstellungen auf freiwilliger Basis möglich, ein Profilbild hochzuladen, um sich selbst näher zu beschreiben und ein Bild Ihres Unternehmens hochzuladen.

Dazu klicken Sie auf das Bild mit Ihren Initialen und werden dann über einen Dialog gefragt, ob Sie ein Foto machen oder ein vorhandenes aus der Fotobibliothek verwenden oder einen von hubs101 bereit gestellten Avatar verwenden möchten. Beim Aufnehmen eines Fotos gelangen Sie außerhalb der App zur Kamera Ihres Geräts, sofern Sie den Zugriff auf die Kamera erlaubt haben, über die Sie ein Foto aufnehmen können. Dieses können Sie dann verwenden, indem Sie einen Rahmen aufziehen und auf “Foto verwenden” klicken. Über die Fotobibliothek können Sie auf Ihre lokale Galerie auf dem Gerät zugreifen, sofern Sie der App den Zugriff auf die Fotobibliothek explizit erlaubt haben, über die Sie ein entsprechendes Bild auswählen können. Ihr verwendetes Bild wird auch im CMS gespeichert.

3.2 Chat-Funktion

Über die Chatfunktion können Sie mit anderen Veranstaltungsteilnehmern Kontakt aufnehmen und sich mit ihnen austauschen. Dazu können Sie im Menü unter “Teilnehmerliste” Ihren gewünschten Chatpartner auswählen, indem Sie dessen Profil aufrufen und auf das Symbol “Chat starten” klicken. Es öffnet sich ein Chat-Fenster, in dem Sie eine Nachricht eingeben und durch Betätigen der Schaltfläche “Senden” versenden können. Ihre Nachricht wird an Ihren Chatpartner übermittelt und sowohl im Backend als auch auf beiden Endgeräten (Absender und Empfänger) gespeichert. Im Chat werden dem Chatpartner immer der vollständige Name, die Berufsbezeichnung, das Unternehmen sowie das Profilbild und der Link zum Teilnehmerprofil angezeigt.

Darüber hinaus kann ein Veranstaltungsteilnehmer mit mehreren Teilnehmern gleichzeitig über die sogenannte Gruppen-Chat-Funktion chatten.

3.3 Agenda

Die Agenda erreichen Sie über das Menü unter dem Punkt Agenda oder über die Startseite unter dem Symbol “Agenda” aufrufen. In der Agenda haben Sie die Möglichkeit, Ihre Agenda oder Ihre Termine während der Veranstaltung einzusehen.

Über die Suchfunktion können Sie nach bestimmten Programmpunkten innerhalb Ihrer Agenda suchen. Über das Filtersymbol können Sie die Programmpunkte nach den im Backend festgelegten Kategorien filtern. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, einen eigenen Termin mit Titel, Notiz, Datum und Uhrzeit anzulegen, um mögliche Termine oder Besprechungen während oder zwischen den Programmpunkten der Veranstaltung in der Event App / Native App zu speichern. Die dort eingegebenen Daten werden sowohl im Backend als auch auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese selbst angelegten Termine können Sie jederzeit in der Agenda einsehen und bearbeiten. Mit einem Klick auf einen Programmpunkt gelangen Sie in die Detailansicht des Programmpunkts. Außerdem können Sie eine Notiz zu dem Programmpunkt anlegen und ihm eine Sternbewertung geben.

3.4 Notizen

Mit der Notizfunktion können Sie sich in der App Notizen zu Tagesordnungspunkten machen, sofern die Funktion für den Tagesordnungspunkt aktiviert ist. Dazu können Sie im Menü über den Punkt “Agenda” einen Eintrag öffnen und unter “Notiz erstellen” in einem Freitextfeld eine neue Notiz zu diesem Punkt anlegen oder unter “Notiz bearbeiten” eine bestehende Notiz ändern oder löschen. Ihre Notizen werden in der Datenbank gespeichert und unter dem Punkt “Notizen” im Menü gesammelt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Notizen über die Schaltfläche “Senden” per E-Mail an sich selbst zu versenden. Es öffnet sich eine Auswahl an externen Programmen, die sich auf Ihrem Endgerät befinden (z. B. Outlook, Gmail etc.). Hier können Sie Ihr bevorzugtes E-Mail-Programm öffnen und Ihre Notiz darüber versenden.

3.5 Feedback durch Sternebewertung

Der Feedback-Bereich ist in der App durch die Sternbewertung gestaltet. Diese Sternbewertung können Sie auf der Detailansicht eines Programmpunktes in der Agenda vornehmen, sofern im Backend eine Sternbewertung für diesen Programmpunkt aktiviert wurde.

Im Feedback-Bereich wird eine Meinungsabfrage durchgeführt, in diesem Fall eine Sternbewertung, bei der maximal 5 Sterne für einen Programmpunkt der Veranstaltung vergeben werden können. Die Nutzung der Feedback-Funktion (Sterne-Bewertung) ist freiwillig. Die abgegebenen Bewertungen werden an hubs101 übertragen und in der Datenbank gespeichert. Sie können Ihre Bewertung für jeden Programmpunkt jederzeit ändern. Damit Ihre Bewertung geändert werden kann und Sie Ihre eingestellten Bewertungen einsehen können, wird bei der Abgabe der Sternebewertung eine zufällig generierte ID erstellt, über die Ihre Bewertungen mit Ihrem Gerät verknüpft werden. Änderungen werden ebenfalls an hubs101 gesendet und im Backend gespeichert. Sternebewertungen können auch anonym abgegeben werden, d.h. es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

3.6 Teilnehmer

Die Funktion Teilnehmer kann über das Veranstaltungsmenü aufgerufen werden. Mit dieser Funktion können Sie die Teilnehmer sehen, die ein Benutzerkonto in der App angelegt haben und an der gleichen Veranstaltung teilnehmen wie Sie. Sie können die Teilnehmer, die Sie dort finden, per Mail oder per Chat oder per Groupchat oder per Meeting oder per Video One2One kontaktieren, je nach deren Profileinstellungen. Wenn Sie einen Teilnehmer per Mail kontaktieren, öffnet sich Ihr lokaler E-Mail-Client auf dem Smartphone mit einem Entwurf. Der Entwurf besteht aus einer leeren Mail mit dem zu kontaktierenden Teilnehmer in der Empfängerzeile und dem Betreff “Kontaktanfrage”. Wenn Sie einen Teilnehmer per Chat oder Gruppenchat kontaktieren, können Sie den Teilnehmer innerhalb der App anschreiben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, diesen Teilnehmer als Favorit zu markieren, um ihn schneller kontaktieren zu können. Die Teilnehmerliste kann, wie auch die Agenda, über die Suchfunktion durchsucht werden. Über die Registerkarten der Teilnehmerliste können Sie die aufgelisteten Teilnehmer nach Name, Firma (falls in der Visitenkarte hinterlegt) und Ihren Favoriten filtern. Ihre Favoriten werden nur lokal auf Ihrem Gerät gespeichert.

3.7 Video One2Ones

Die Funktion Video One2Ones erreichen Sie über den Ausstellerbereich und den jeweiligen Aussteller. Dort können Sie direkt in ein Video One2One (Meeting) mit einem am virtuellen Messestand hinterlegten Teilnehmer der App gehen.

Zum anderen können Sie die Video-One2One-Funktion aufrufen, indem Sie einen Teilnehmer aus der Teilnehmerliste um ein Meeting bitten. Sobald der Teilnehmer die Meeting-Anfrage positiv angenommen hat, wird das Video One2One (Meeting) zum vereinbarten Zeitpunkt gestartet. Diese Funktion ermöglicht es den Teilnehmern, direkt mit anderen Teilnehmern per Videotechnik zu kommunizieren.

3.8 QR-Code-Scanner / Lead Retrieval

In der nativen App haben Sie die Möglichkeit, über den Menüpunkt Lead Retrieval den QR-Scanner zu nutzen.

Mit Hilfe des Scanners können Sie den persönlichen QR-Code eines anderen Nutzers der App einscannen. Dazu greift der Scanner auf die Kamera Ihres Endgerätes zu. Der Zugriff erfolgt nur, wenn Sie diesem ausdrücklich zugestimmt haben. Durch das Scannen des Codes wird das Profil der Person in der App angezeigt und freigegeben. (Telefon, E-Mail Adresse)

Mit dem QR-Code-Scanner können Sie auch an Orten platzierte QR-Codes scannen und so zusätzliche Informationen erhalten. Ähnlich wie beim Scannen von Visitenkarten können diese gespeicherten Informationen über die Öffnungsauswahl von Drittanwendungen, die sich auf dem Endgerät befinden, weitergegeben werden.

3.9 Spracheinstellungen

Beim erstmaligen Start der App wird versucht, die Daten in der auf Ihrem Endgerät eingestellten Sprache zu laden. Ist die Sprache im System der App nicht verfügbar, werden die Daten in der Fallback-Sprache geliefert.

Zusätzlich kann die Sprachauswahl auch innerhalb der App im Menü unter dem Punkt “Einstellungen” erreicht werden. Ist nur eine Sprache verfügbar, wird das Pop-up nicht angezeigt (weder automatisch noch bei Betätigung des Sprachbuttons).

3.10 Beacons

Beacons sind elektronische “Leuchtfeuer”, die mehrmals pro Sekunde ein Bluetooth-Signal aussenden, das von einem Smartphone empfangen und von der Event-App interpretiert werden kann. Mit Hilfe der kleinen Sender kann hubs101 / Event App orts- und zeitbezogene Aktionen durchführen und dem Nutzer relevante Pop-Up-Informationen zur Verfügung stellen. Die Häufigkeit der Pop-Up-Meldungen kann über das CMS individuell gesteuert werden. Die Erstellung des individuellen Beacon-Szenarios und die Einrichtung der Sender erfolgt einfach über das CMS und eine Konfigurations-App. Zusätzlich kann im CMS ein Beacon-Tracking konfiguriert werden, das es ermöglicht, die Positionsdaten des Endgerätes beim Scannen von Beacons zu erfassen.

3.11 Event-Chat

Benutzer haben die Möglichkeit, ihre Fragen und Kommentare zu einzelnen Vorträgen oder Bildern in den jeweils zum Stream gehörenden Event-Chat zu posten. Neben dem Referenten/Moderator kann auch jeder andere Benutzer diese Beiträge sehen, positiv bewerten und mit eigenen Kommentaren darauf antworten. Die Foto- und/oder Textbeiträge sind im CMS einsehbar und werden dort zusammen mit dem Namen, Vornamen und Profilbild des Nutzers gespeichert.

3.12 Matchmaking

Bei der Anmeldung am System kann der Veranstalter über unser Matchmaking-System – Onboarding – spezifische Fragen formulieren. Diese können dann vom Teilnehmer ausgefüllt werden. Je nach Anzahl der Übereinstimmungen zwischen 2 Teilnehmern wird die Anzahl der Übereinstimmungen im Profil des Teilnehmers und in der Teilnehmerliste angezeigt.

3.13 Eine Frage stellen / Q&Q

Während eines Vortrags können Benutzer im Live-Chat des jeweiligen Video-Streams Fragen an den Referenten stellen.

4. Sicherheit & Ihre Rechte

Für den angemessenen Schutz der Nutzerdaten treffen wir, entsprechend den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), technische und organisatorische Maßnahmen wie Zutritts-, Zugangs- und Zugriffkontrollen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Maßnahmen im Detail ergriffen werden, um die personenbezogenen Daten der Nutzer von hubs101 zu schützen.

4.1 Login: Sicherheits-Updates

Für den erfolgreichen Login in die App ist es notwendig, nach Eingabe von Username und Passwort per Checkbox zu versichern, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bruteforce-Schutz Bei wiederholter Falscheingabe der Login-Daten (Nutzername und/oder Passwort) erfolgt eine temporäre Sperrung des Nutzer-Accounts. Darüber hinaus erhält der betroffene Nutzer eine E-Mail an die hinterlegte E-Mail-Adresse, welche ihn über die Sperrung in Kenntnis setzt. Dadurch wird er auch informiert, falls Dritte versuchen, sich Zugang zum Nutzerprofil zu verschaffen. Sogenannten Bruteforce-Angriffen wird mit dieser Maßnahme entgegengetreten. Die Sperrung eines Accounts kann im CMS aufgehoben werden. Diese Sicherheitseinstellung ist standardmäßig immer aktiviert. Weiterhin bedarf es einer Authentifizierung bei der Änderung von Nutzername und Kennwort. Möchte ein Nutzer seine Login-Daten ändern, muss er im Fall eines neuen Nutzernamens diesen mit seinem aktuellen Kennwort bestätigen. Beim Anlegen eines neuen Kennworts muss zunächst das vorherige Kennwort eingegeben werden.

4.2 Konfiguration von Sichtbarkeiten

Entsprechend dem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung ist es dem App-Nutzer möglich, die Sichtbarkeit seines Profils für andere Nutzer in der App selbst zu bestimmen. Standardmäßig werden Teilnehmer, die (mangels Einrichtung des persönlichen Profils) noch keine Auswahl getroffen haben, nicht in der App angezeigt. Diese Option kann der Veranstalter ändern.

Möchte ein Nutzer nicht sichtbar sein, taucht er nicht in der Teilnehmerliste der Veranstaltung auf. Darüber hinaus kann er nur anonym kommentieren und posten, die Chat-Funktion nicht nutzen, nicht als Lead erfasst werden und keine Termine mit anderen Nutzern vereinbaren.

4.3 Löschen von Nutzer-Accounts

(a) Löschung bei Inaktivität

Gemäß den Anforderungen der DSGVO werden Accounts, die über einen vom Kunden definierten Zeitraum nicht genutzt wurden, gelöscht. Nutzer erhalten nach dieser Frist eine entsprechende E-Mail und haben dann zwei Wochen Zeit, die Löschung durch erneutes Einloggen in die App zu umgehen. Durch das Einloggen beginnt die gesetzte Frist von Neuem. Erfolgt kein Login, wird das Nutzerkonto gelöscht.

(b) Löschung durch den Nutzer

Entsprechend der Anforderungen der EU-DSGVO erhält jeder App-Nutzer das Recht auf Löschung seines Nutzer-Accounts. Die Löschung des Profils kann in der App im Account unter „Zugangsdaten“ durchgeführt werden.

4.4 Einsehen der eigenen Daten

Vor dem Hintergrund des Auskunftsrechts und dem Recht auf Datenübertragbarkeit haben Nutzer die Möglichkeit, alle über sie gespeicherten personenbezogenen Daten einzusehen und diese zu exportieren. Zu diesen Daten gehören neben dem Namen und den Informationen aus den Metafeldern (z.B. Berufsbezeichnung) auch Postings in Event Chats oder Antworten aus Umfragen. Für den Export der Daten ist eine Authentifizierung über Nutzername und Passwort (und ggf. Zwei-Faktor-Authentifizierung) erforderlich, wodurch sichergestellt wird, dass Nutzerdaten nicht von Dritten eingesehen werden können.

4.5 Login: Account-Sperrung im CMS

Bei wiederholten fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen wird der Nutzer-Account temporär gesperrt. Diese Sperrung kann durch einen Administrator im CMS aufgehoben werden. Außerdem erhält der Nutzer eine E-Mail mit der Möglichkeit sein Passwort neu zu setzen, sollte er dieses nicht mehr parat haben. Die Dauer der Sperrung steigt mit der Anzahl der Anmeldungsfehlversuchen, bis hin zu einer Dauerhaften Sperrung. Ein dauerhaft gesperrter Account kann nur durch einen Administrator im CMS entsperrt werden. Dazu kann der Administrator im CMS die Option „Filtern nach gesperrten Accounts“ auswählen.

4.6 Informationsklassifikation von Reports

In der CMS-Verwaltung von hubs101 kann unter „Sicherheit & Datenschutz“ die Exportklassifikation von Dokumenten eingestellt werden. Durch die Aktivierung dieser Sicherheitseinstellung und der gewünschten Kategorisierung in bspw. „Confidential“ oder „Intern“ wird dem exportierten Dokument ein entsprechender Vermerk hinzugefügt. Dies ermöglicht die effiziente Verwaltung und Strukturierung von Informationen und bietet zusätzlichen Schutz.

4.7 Zwei-Faktor–Authentifizierung

Mithilfe der Zwei-Faktor-Authentifizierung wird der Login-Prozess noch sicherer. Dafür ist eine Mobilfunknummer des Nutzers notwendig, welche bereits beim Import der Personenliste ins CMS eingepflegt werden kann. Nach Eingabe der Anmeldedaten erhält der Nutzer eine SMS mit einem OneTime-Passwort (bestehend aus sechs Ziffern) auf die angegebene Mobilfunknummer. Bei korrekter Eingabe erhält der Nutzer Zugriff auf die App. Wurde die SMS nicht empfangen, kann sie noch ein zweites Mal versendet werden. Die 2FA kann in den Sicherheitseinstellungen für CMS und Frontend separat aktiviert werden. Eine Änderung der Mobilfunknummer kann – insofern vom Veranstalter genehmigt – nachträglich vorgenommen werden. Für die Nutzung der Zwei-Faktor-Authentifzierung entstehen zusätzliche Kosten für den SMS Versand.

4.8 Hosting in bei AWS

Alle Veranstaltungen werden in einer skalierbaren CloudInfrastruktur gehostet werden. Dadurch lässt sich das System auf nahezu beliebige Nutzerzahlen erweitern. Durch die redundante Auslegung der Ressourcen kann eine hohe Verfügbarkeit erreicht werden, wodurch der Ausfall einzelner Komponenten unmittelbar durch andere Systeme aufgefangen wird. Das Hosting erfolgt in deutschen Rechenzentren der Google Cloud in Frankfurt. Diese sind untere Anderem ISO 27001, ISO 27017 und ISO 27018 zertifiziert. Neben der Skalierbarkeit bietet die Cloud-Infrastruktur erweiterte Sicherheitsmechanismen hinsichtlich Verschlüsselung ruhender Daten und Authentifizierung der technischen Komponenten untereinander.

4.9 Login: SAML-Authentifizierung

SAML, kurz für Security Assertion Markup Language, beschreibt ein sicheres, XMLbasiertes Datenformat zum Austausch von Authentifizierungs- und Autorisierungsinformationen. Damit gestaltet sich webbasiertes Arbeiten über verschiedene Portale hinweg sicherer und komfortabler. Damit sich auch hubs101 nahtlos einreiht, ist die Single-Sign-On SAML-Authentifizierung standardmäßig implementiert. Nutzer kennen die Logik eines Single-Sign-On vielleicht bereits von zentralen Logins, wie sie z.B. Google für verschiedene Plattformen anbietet.

Analog dazu bieten wir die Möglichkeit der App-Anmeldung über bereits vorhandene Login-Daten, wie bspw. die für das firmeneigene Intranet. Neben dem damit einhergehenden Sicherheitsgewinn, bietet der SAML-Login den Anwendern ein Höchstmaß an Komfort: Anmeldeprozess und Benutzerauthentifizierung finden über die gewohnten Authentifzierungsportale statt. Die Nutzer melden sie sich bei ihrem Unternehmenssystem an erhalten werden unmittelbar zur Event App weitergeleitet. Sie müssen sich also keine zusätzlichen Zugangsdaten merken und können sich darüber hinaus schneller in der App einloggen. Die SAML-Authentifizierung ist auch im Teilnehmerregistrierungs-Tool registr verwendbar.

4.10 Ihre Rechte

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung hinsichtlich der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie in die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken eingewilligt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Diese Rechte können Sie gegenüber der hubs101 GmbH kostenlos über die E-Mail-Adresse privacy@hubs101.com geltend machen.

Darüber hinaus können Sie das Nutzerprofil in der App jederzeit selbst löschen. Wählen Sie dazu im Profil unter Zugriffsrechte “Profil löschen”.